Beim Duschen


Heute habe ich mir beim Duschen ein Interview mit dem großartigen Dieter Meier angeschaut, mit dem Benjamin von Stuckrad-Barre und Jasna Fritzi Bauer unbedingt mal in ihrem “Jaja, Nene”-Podcast sprechen sollten. Er sagte, wenn er sich alte Fotos seiner Kunst aus den 70ern anschaue, würde er zurück in eine andere Welt katapultiert, da diese Dinge ja teilweise schon 40 Jahren her seien. Als ich mich dann abgetrocknet hatte, war ich ganz aufgebracht. Kultur und das Archivieren von Kunst hat eigentlich ja eigentlich nur den Zweck, dass wir so tun können, als wären 40 Jahre eine lange Zeit. Als ob ein Leben, wenn wir 80 sind, wirklich schon gelebt worden wäre, als ob das wirklich eine Zeit wäre, sodass wir uns alt fühlen dürfen. Kultur ist eine einzige Ablenkunsstrategie davon, dass das alles nur ein unheimlich kurzer Witz ist, über den wir am Ende versöhnlich lachen sollen. Nicht mit mir!

Gastbeitrag von Gabi P. aus Gersthofen